Mietrecht einfach und verständlich erklärt

Infos zu Mietvetrag, Nebenkosten und Mieterhöhung

Juristischen Ärger rund um Mietrecht & Mietvertrag gibt es leider immer wieder.

Streitigkeiten rund um den Mietvertrag beschäftigen immer wieder die Gerichte. Oft ließe sich ein Prozess  bei Kenntnis der Rechtslage vermeiden! Egal, ob es um Mängel der Mietsache, Schönheitsreparaturen und Mietrückstände geht – Mieter und Vermieter können sich in unserem Ratgeber Mietrecht schnell und unkompliziert über ihre Rechte und Pflichten informieren.  Aktuelle Urteile und fundierte Erläuterungen – unsere Experten verschaffen Ihnen einen Überblick zu den wichtigsten Punkten.

Vor dem Zustandekommen eines Mietvertrages sollte sich der Vermieter über die Bonität seines Mieters informieren. Doch welche Fragen sind rechtlich zulässig? Und welche Punkte sollten unbedingt im Mietvertrag geregelt werden? Im laufenden Mietverhältnis kann es immer wieder zu Störungen kommen. Ob Ruhestörung durch Nachbarn, Wasserschaden oder sonstige Mängel – jeder Einzelfall liegt anders. Dennoch bietet die Kenntnis der aktuellen Rechtsprechung einen Ansatz zur Lösung von Problemen zwischen Mieter und Vermieter.

Aktuelle Artikel zum Mietrecht

Rauchmelder: Eigentümergemeinschaft entscheidet

In nahezu allen Bundesländern ist das Anbringen von Rauchmeldern in Wohngebäuden unterdessen Pflicht. In diesem Zusammenhang stellt sich im Wohnungseigentumsrecht die Frage, wer für den Einbau der Geräte zuständig ist und wer die Wartung übernimmt.

Muss ein Mietvertrag schriftlich sein?

Das Gesetz regelt, dass ein Wohnungsmietvertrag generell formfrei abgeschlossen werden kann. Es reicht also eine mündliche Einigung über den Inhalt des Mietvertrags. Dennoch ist ein mündlicher Mietvertrag nicht zu empfehlen.
wann-ist-ein-mietvertrag-gueltig

Wann ist ein Mietvertrag gültig?

Ein Mietvertrag soll die Rechte und Pflichten im Mietverhältnis regeln. Doch immer wieder kommt es zwischen Mietern und Vermietern zum Streit. Schuld daran sind oft unvollständige oder unwirksame Klauseln.

BGH: Drei Stunden Trompete am Tag sind erlaubt

Ein musikalischer Nachbar kann anstrengend sein. Wer täglich in Zimmerlautstärke mit den musikalischen Darbietungen seiner Mitmenschen konfrontiert wird, findet sich schnell beim Anwalt wieder.

Widerruf der Zustimmung zur Mieterhöhung

Der Vermieter einer Wohnung unterliegt vielen gesetzlichen Einschränkungen, wenn es um die Gestaltung des Mietvertrages geht. In der Regel muss der Mieter Änderungen ausdrücklich zustimmen. Doch ist die Zustimmung immer verbindlich?

Mieterhöhung: Wohnungsgröße im Mietvertrag entscheidend

Wohnungsmietverträge weisen in der Regel eine pauschale Gesamtmiete für die Wohnung aus. Nicht immer steht im Mietvertrag auch die zugrunde gelegte Wohnungsgröße. Doch wie geht man am besten vor, wenn man Abweichungen vermutet?
Verjährung der Mangelbeseitigung nach Auszug

Verjährung der Mangelbeseitigung nach Auszug

Beim Auszug aus einer Mietwohnung kommt es leider häufig zum Streit zwischen Mieter und Vermieter. Hauptstreitpunkt: Die Beseitigung von Mängeln. Was fällt noch unter die allgemeine Abnutzung und was ist ein vom Mieter verursachter Schaden?

Alles über das Mietrechtsnovellierungsgesetz

Mit dem Mietrechtsnovellierungsgesetz wurde 2015 die sogenannte Mietpreisbremse eingeführt. Schnell stellte sich heraus, dass eine Entlastung von Mietern in Gegenden mit angespannten Wohnungsmarkt ausblieb.

Wer muss nach der Trennung ausziehen?

Egal, ob es sich um eine Beziehung ohne Trauschein oder eine langjährige Ehe gehandelt hat: Nach der Trennung ist das gemeinsame Leben unter einem Dach für die meisten undenkbar. Doch wer darf dann in der Wohnung bleiben, wer muss gehen?
mietvertraege als muster
mietvertraege als Vorlage download

Menü