Datenschutz und DSGVO –
diese Fakten müssen Sie kennen

Aktuelle Ratgeber für Webseitenbetreiber und Unternehmen

Unsere Datenschutzexperten erklären, was zu tun ist!

Die strengen Vorgaben der DSGVO treffen jeden, der die Daten von Dritten erfasst, bearbeitet und übermittelt. Egal, ob es sich um eine Datenverarbeitung im Rahmen einer schon bestehenden Geschäftsbeziehung handelt oder ein Vertrag noch gar nicht zustande gekommen ist. Auch Bewerber oder Interessenten, die bei Ihnen eine E-Mailadresse, den Namen oder eine Telefonnummer hinterlassen, müssen umfassend aufgeklärt werden. Wo, wie, wozu und wie lange werden die persönlichen Angaben verwendet?

Immer dann, wenn Sie als Händler, Vereinsgeschäftsführer, Arbeitgeber oder Vermieter Daten aufnehmen, müssen Sie diesen Personen mitteilen, was mit den Daten passiert. Und zwar in einer für Laien verständlichen Sprache und in übersichtlicher Form. Unsere Datenschutzexperten beantworten die wichtigsten Fragen für die unterschiedlichen Branchen. Sie erfahren, wie Sie eine DSGVO-konforme Datenschutzerklärung erstellen und in welchen Fällen Sie von Ihren Kunden oder Mitarbeitern eine ausdrückliche Einwilligung zur Verwendung personenbezogener Daten benötigen.

Aktuelle Rechtstipps & Urteile rund um das Thema Datenschutz

Wer ist verantwortlich im Sinne der DSGVO?

Als Veranwortlicher im Sinne der DS-GVO gilt nach Art. 4 der EU-DS-GVO die natürliche oder juristische Person, die über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Doch welche Pflichten hat der Verantwortliche?
wie-lange-daten-speichern

Wie lange darf man Daten speichern?

Das “Recht auf Vergessenwerden” ist ein weiterer zentraler Punkt der DS-GVO. Doch was verbirgt sich hinter diesem Anspruch und wie kann eine Betroffener die Löschung seiner Daten bewirken? Das erfahren Sie hier.

Wann ist eine Einwilligung des Betroffenen einzuholen?

Seit Inkraftreten der DSGVO gibt es immer wieder Unsicherheiten rund um das Thema datenschutzrechtliche Einwilligung. Was muss der Verwender von personenbezogenen Daten beachten, wenn er die Einwilligung des Betroffenen einholen muss?

Datenschutz in Corona-Zeiten: Handydaten

Auch, wenn die Welt aktuell aus den Fugen zu geraten scheint, ist es tröstlich zu wissen, dass wir feste Regelwerke haben, die unser Zusammenleben strukturieren. Ein Beispiel hierfür ist der Datenschutz.
mobilfunkanbietet-darf-internetgeschwindigkeit-nicht-drosseln

Mobilfunkanbieter darf die Internetgeschwindigkeit nicht einfach drosseln

Dass die tatsächliche Internetgeschwindigkeit oft nichts mit der im Vertrag versprochenen zu tun hat – diese Erfahrung machen viele Verbraucher. Doch wann kann man gegen den Anbieter vorgehen?

Widerruf eines Fernabsatzvertrags – das Motiv spielt keine Rolle

Verträge sind einzuhalten – das ist einer der wichtigsten Grundsätze im deutschen Recht. Der Grundsatz stammt aus dem Mittelalter und sollte klarstellen, dass auch formlose Vereinbarungen rechtsverbindlich sind. Doch gilt er auch in der modernen Welt noch?

EU-Verordnung: Streitbeilegung Online

Bereits am 09.01.2016 trat eine neue Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates in Kraft. Die Pflichten aus dieser Verordnung sind vielen jedoch noch unklar. Erfahren Sie hier alles über Ihre aktuellen Informationspflichten.

BGH zum Widerruf nach Internetkauf

In dem aktuellen Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) ging es um einen Katalysator, den der Käufer im Online-Shop erworben hatte. Um ihn auszuprobieren hatte er den Katalysator in sein Auto eingebaut.
verwendung-mitarbeiter-fotos

Das ist bei der Verwendung von Mitarbeiterfotos zu beachten

Viele Firmen nutzen Fotos oder Videos von Mitarbeitern, um ihren Internetauftritt oder Firmenprospekte damit zu illustrieren. Meist wird im Vorfeld das Einverständnis der abgebildeten Arbeitnehmer pro forma eingeholt.
datenschutz muster zum download
DSGVO Vorlagen als Download

Menü